Historie

1974: Gründung der Firma DEMA. Zweck ist die Reparatur von Maschinenbauteilen mittels Lichtbogen- und Pulverflammspritzen.
1999: W. Wirz übernimmt die Firma und investiert in den folgenden Jahren stark in Infrastruktur und Anlagen.
2008: Die Einzelfirma DEMA Metallspritzwerk wird in eine AG überführt.
2010: DEMA iCoat AG wird von Th. Lötscher und U. Schlatter gegründet. Die neue Firma führt ihre Tätigkeiten in den Räumen der DEMA Metallspritzwerk AG aus.
2011: Die Plasma/HVOF Anlage wird in Betrieb genommen.
2013: Die DEMA iCoat AG übernimmt die DEMA Metallspritzwerk AG und W. Wirz zieht sich aus der Firma zurück. Die neue Firma nennt sich nun DEMA Metallspritzwerk iCoat AG. Die neue Firma beschäftigt 8 Mitarbeiter.
2014: Installation Schall-/Staubschutz für Lichtbogen- und Flammspritzen.
2015: DEMA Metallspritzwerk iCoat AG wird nach ISO9001:2008 zertifiziert.